Jamieson`s of Shetland

von Frau Stil-Blüte

Eine der Besichtigungstouren, die wir gemacht haben, war die Tour zu der Spinning-Mill von Jamiesons of Shetland, ein Familienunternehmen in der 5. Generation, welches sich auf die Produktion von Shetlandwolle spezialisiert hat.

Garry führte uns durch seine Produktion und erklärte uns vieles zu der Wolle, Verarbeitung, den Maschinen und Webstühlen.

In der Fabrik wird die Rohwolle sortiert,

gewaschen und gefärbt,

dazu wird sie zusammengepresst, damit sie nicht verfilzen kann.

Getrocknet,

kardiert,

dann gesponnen und gezwirnt

Die Wolle wird danach direkt weiter verarbeitet zu Strick- und Webwaren, oder eben zu Handstrickgarn.

100 kg Wolle pro Tag werden produziert, wobei Garry darauf hinwies, dass man das nicht auf jeden Tag hochrechnen könne, da die enormen Rüstzeiten der Maschinen hinzukommen.

Es gibt eine feste Farbabfolge, in der die Wolle gefärbt und kardiert wird, damit es nicht zu lustigen Farbmischungen kommt. Die Maschinen waren einfach toll.

Die Webstühle haben mich am meisten fasziniert. Die Technik ist einfach unglaublich.

10 Meter schafft so eine Maschine pro Stunde.

Ach wie gerne hätte ich noch ein wenig Stoff mitgebracht, aber die kleine Propellermaschine von Lerwick nach Glasgow hatte ja schon die ganze Wolle an Bord. Also dann beim nächsten Mal.

Natürlich gab es direkt neben der Produktionsstätte auch einen Wollverkauf, der den ganzen Bus in Begeisterungsstürme versetzte. Hier ist der Laden in Lerwick gezeigt, alle Farben, alle Qualitäten, ein Fest für die Sinne.

Weitere Eindrücke gibt es auf Instagram und morgen geht es dann mit Donna Smith und ihren traditionellen Haps weiter.