Neuigkeiten

Projekte

Der Frühling oder so

Auch wenn es draußen noch regnet und der Wind kalt daher fegt, haben wir unsere Regale schon mal mit Frühling und Sommer gefüllt. Dieses Wetter hält uns hier nicht davon ab, schon mal fleißig an Projekten zu planen. Nicht nur die schönen Farben machen uns glücklich auch die Strukturen und die besonderen Materialien sind so wunderschön. Vielleicht erinnern sich noch einige an unseren gehäkelten Schal aus Perlenstaub. Neue Farben sind von der neuseeländischen Pearl eingetroffen, sowie eine etwas dickere Variante, die Pearl Fingering. Neue Farben auch aus Japan von Ito, Wagami in zarten Frühlingstönen. Wir haben Wagami mit Washi zusammen zu einem Dreieckstuch verstrickt. Eine tolle Struktur und man kann so schöne Melierungen erzeugen. Dann machen wir ein wenig blau: Wir haben ein Schaufenster in zarten Blautönen dekoriert. Mit einer Tasche nach einem Schnitt von pattydoo. In einem Videotutorial kann man Schritt für Schritt folgen und hat so in kurzer Zeit eine schöne neue Tasche. Mit unserem Stoff-Angeboten kann man direkt in die Produktion gehen. In Blau geht es weiter, wir haben einen schönen Sommerpulli gestrickt das Garn Sommer von Geilsk ist wunderbar geeignet für frischen Sommerstrick. Insgesamt 5 Knäule wurden locker verstrickt, die Anleitung ist zusammen mit dem Garn erhältlich und natürlich gibt es noch viele weitere schöne Farben von diesem herrlichen Sommergarn. Jetzt bleibt nur die Qual der Wahl, stricken, nähen, häkeln, aber irgendwie ist das ja immer so…viel Spaß beim Stöbern und Planen wünschen die Stil-Blüten und unser Ladenhüter. Ihm geht es gut, er bedankt sich für die vielen Nachfragen und er wird sich hier sehr bald wieder zu Wort melden. … weiterlesen

Variantenreiche Poncho`s

Diese Woche ist Poncho-Woche. Nicht nur, weil wir dieses praktische Kleidungsstück am Dienstag im NDR mein Nachmittag  präsentieren, nein, die gesamte Stil-Blüten-Kreativtruppe ist begeistert, von diesem schlichten und doch so kleidsamen Oberteil. Leider hat der Poncho bei vielen das Image eines aus den Fugen geratenen Rechteckes zu sein, das nicht sitzt und nur verruscht. Wir finden, ob groß oder klein, üppig und wohlgebaut oder rank und gertenschlank, schmal- oder breitschultrig, fein oder rustikal, für jeden Geschmack wird in den nächsten fünf Tagen etwas dabei sein. Ponchos sind einfach praktisch. Man kann sie schnell überwerfen, sie lassen genug Bewegungsfreiheit, sie gelingen leicht, sind also auch für Strickfrischlinge geeignet und bleiben ein überschaubares Projekt, dass nicht zu viel Garn braucht und zeitlich machbar ist. Grenzenlose Material- und Mustervielfalt, mit oder ohne Verzierungen, Knöpfen oder Aufnähern, ein Poncho wird nie langweilig. Sie werden sehen, es wird bestimmt nicht bei einem bleiben. Ein Projekt für jeden Geschmack und jede Jahreszeit. Probieren Sie es aus.  Unser heutiges Stil-Blüte-Modell trägt einen Poncho, der 2- fädig gestrickt wurde. Ein Faden aus Alpaca 2 von Isager und ein Faden Kidsilk Haze von Rowan. Mit einer 6mm großen Nadel, ist das Gestrick luftig leicht und der Poncho fällt schön. Schon das Tragen bereitet sehr viel Freude, wie man sieht und das Stricken noch viel mehr. Alle Infos zum Poncho gibt es bei uns im Laden und morgen im Fernsehn.  … weiterlesen

Lieblings-Blogs

Heute, am Tag danach, herrscht hier Stille. Bei einer netten Tasse Tee, genieße ich in Ruhe meine Lieblings-Blogs. Lese, staune, sehe wunderschöne Fotos und freue mich über so viel Kreativität. Einige Blogs sind wie gute alte Bekannte, denen ich seid Jahren die Treue gehalten habe. Aber auch viele neue Blogs sind hinzugekommen und wer schöne Dinge mag, wird hier bestimmt fündig. Lantiv Dottie Angel  junkaholique  Lieselotte  My french countryhome  Rosa Pe  Fräulein Klein  Elins  Titatoni Yvestone Fryd + Design Patina Also Tee kochen, anclicken, staunen und wie ich schon die neuen Projekte fürs kommende Jahr planen. Viel Spaß beim Stöbern.  … weiterlesen

Lene Holme Samsoe

Rudi und ich hatten so sehr gehofft, dass es 2 Sieger gibt, beim gestrigen Fußball-Spiel, aber wie sollte es anders sein, leider nicht. Doch eigentlich sind wir gar nicht so traurig, denn Rudi hat heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit vorbei an der Schule ein angeschmolzenes Eis mit Waffel erbeuten können und ich habe mein neues Lieblingsbuch geliefert bekommen. Endlich ist es da, die englische Übersetzung Essentially Feminine Knits von Lene Holme Samsoe.  Es gibt sie doch noch, diese Bücher, wo jedes Teil tragbar ist und einem so gut gefällt, dass ich auf Anhieb mit jedem einzelnen Projekt sehr gerne starten würde. 25 Must- have Designs ist hier nicht übertrieben. Es setzt mich wirklich unter Druck, denn wann soll ich all das stricken, das macht mich nervös. Die Strickjacken sind einmalig, es ist so viel kraus Gestricktes dabei und tolle Blattmuster, ach ich komme ins Schwärmen. Kleine Einblicke gönnt man sich gern.  Und natürlich habe ich schon Strickjacke Lily auf den Nadeln, in einem ganz dunklen Lilaton aus Alpaca Silk, es geht flott voran und macht Spaß.   Im Bildhintergrund: ein kleiner müder Terrier, der gestern Abend mit seiner spanischen Freundin Namens Motte wild spielen konnte und nun wohl etwas Schlaf nachholen muss… … weiterlesen

Triangoli

Kein Schal, kein Tuch, mit Stahl und trotzdem nicht starr, so leicht und weich, was kann das bloß sein? Neugierig? Natürlich pünktlich zum heutigen Fußballspiel unser Chic in Strick Sommer Triangoli. Mit großen Nadeln und zwei wunderbar leichten Qualitäten, der ideale Begleiter für laue Fußball-Sommer-Nächte, denn heute kommt der Sommer, da sind wir ziemlich sicher! In vielen weiteren Farbkombinationen erhältlich und wenn Sie neugierig geworden sind, dann noch schnell bevorraten. Rudi und ich tun uns heute sehr schwer mit einem Tipp, wir lieben Bella Italia und das Meer, aber auch Deutsheland und das Meer und so werde ich strickend und Rudi schlafend beide Halbzeiten in vollster Konzentration verbringen und hoffen, dass es 2 Sieger gibt. Wäre doch auch mal ne Variante.  … weiterlesen

Möhrensalat

Möhren schmecken nicht nur lecker und sind gut für die Augen, sie bringen auch Farbe auf den Oster-Tisch. Anbei unser schneller Deko- Vorschlag für alle Kurzentschlossenen. Die Anleitung haben wir auf einem englischen Blog gefunden.   Im Prinzip ist es sehr einfach. Wir haben die Zutaten auf den Bildern zusammengefasst: ein Bogen Papier in quadratischer Form, Schere, Tesa, Uhu, Wollreste in orange und grün, oder eine Farbe der Wahl und eine Nähnadel. Das Papier tütenförmig zusammenrollen und mit Tesa fixieren. Die orange Wolle von der Spitze aufwickeln. Den Anfang mit Kleber fixieren. Ca. 2/3 der Möhre mit oranger Wolle umwickeln, nun die grüne Wolle in einzelne Fäden schneiden. Dies geht am besten, wenn man sie um eine Pappe wickelt, dann werden alle Fäden gleichlang und können nun auf den oberen Rand der Tüte aufklebt werden. Nun über diese aufgeklebte Wolle die orange Wolle weiterwickeln. Am Rand den Faden fixieren. Fertig.  So kann man seine Wollreste in eine schöne Form bringen und hat direkt eine schöne Osterdekoration. … weiterlesen

Dieses Jahr wird bunt: Neue Projekte aus der Noro Kureyon

Das neue Jahr bringt viele gute Vorsätze, z. B. erst mal die angefangenen Stücke beenden und dann erst ein Neues beginnen. Natürlich habe ich diesen Vorsatz schon in der ersten Woche des Jahres nicht umgesetzt und direkt 3 neue Projekte gestartet. Zwei davon sind schon fertig. Meine Theorie dazu: mein schlechtes Gewissen trieb mich an. Wenn ich diesen Schnitt halte, wird das Jahr 2011 ein bombastisches Projekt Jahr. Allerdings darf man bei all dieser Planung die schönen Dinge in ravelry, knitty, twist collective usw. nicht außen vor lassen, die bringen noch früh genug meinen Master-Plan gehörig durcheinander.  Doch zunächst mein 1. fertiges Projekt: Shizuku von Angela Tong in der Kureyon Farbe 221. Die Anleitung ist auf der 1. Blog-Seite von Angela ganz unten als kostenloser Download zu finden.  Einen 2. Shizuku habe ich auch schon fertig und den trage ich ganz stolz, aber der wird morgen gezeigt. … weiterlesen

Keine kühlen Köpfe in dieser Woche

Der Winter ist da und verbreitet mit Schnee, Regen und kaltem Wind düstere Stimmung. Deshalb starten wir in diese Woche mit 5 „Mützenrezepten“, die mit warmer Wolle und passender Anleitung schnell gestrickt sind und kalten Ohren vorbeugen. Als erstes Projekt trotzen wir dem Wetter mit der „Hurricane Mütze“. Gestrickt aus der kuschelig warmen Akapana von Mirasol mit Nadelstärke 4,5 mm, haben wir etwas über 2 Knäule verbraucht. Die Anleitung der „Hurricane Mütze“ ist zwar in Englisch, kann aber mit Hilfe dieser Übersetzungsliste leicht nachgearbeitet werden. Und morgen geht es weiter mit der Mütze Ushya. Viel Spaß und gutes Gelingen. … weiterlesen

Emmaline in Orange

Meine Emmaline ist fertig. Es ging wirklich schnell und hat Spaß gemacht. Der Schnitt „Raglan von Oben“ kann während des Strickens anprobiert werden und so kann man sich Reihe für Reihe seiner Paßgröße nähern. Da ich ein anderes Garn verwendet habe und mit kleineren Nadeln gestrickt habe, war M meine Ausgangsgröße. Ich habe die Zunahmen so lange gearbeitet, bis ich bei Größe L weiterstricken konnte. Auch die Länge habe ich geändert, einfach ein paar Runden drangehängt und so finde ich meine orange Emmaline perfekt.  … weiterlesen