Anleitungen

stricken

Feine Handschmeichler

Unser Kreativtipp in der Braunschweiger Zeitung: kleine feine Handschmeichler aus weicher Alpaka Wolle. Mit dieser Anleitung machen wir allen eine Freude, die „linke“ Maschen einfach nicht so gerne stricken, denn unsere Stulpen haben keine linken Maschen. Ein raffiniertes Hebemaschenmuster erzeugt diese schöne Optik. Mit ein paar hübschen Knöpfen verziert, ein gelungenes Weihnachtsgeschenk. Wir haben 1 Knäul Baby Alpaka von ggh mit 100 Metern auf 50 Gramm verstrickt. Das Muster wird außerdem in Hin- und Rückreihen gestrickt, also keine Angst, es muss auch kein Nadelspiel verwendet werden. Eine einfache Rundstricknadel in Stärke 4mm und schon geht es los: 31 Maschen anschlagen. Reihe 1: 3 Maschen rechts, 1 Masche wie zum linksstricken abheben, 3 Maschen rechts , von bis wiederholen Reihe 2: 1 Masche rechts, 1 Masche wie zum linksstricken abheben, 3 Maschen rechts , von bis wiederholen, die letzten beiden Maschen wie folgt stricken- 1 Masche wie zum linksstricken abheben, 1 Masche rechts Diese beiden Reihen ergeben das Muster. Nun wird einfach geradeaus hochgestrickt, bis zu einer Höhe von ca. 18cm. Wenn Sie ganz sicher sein wollen, dass beide Stulpen gleich lang werden und nur 1 Knäul verwendet wird, wiegen Sie das Knäul einfach auf der Küchenwaage. Bei ca. 24 Gramm den ersten Stulpen beenden, Maschen locker abketten und den 2. Stulpen starten. Die Fäden nach dem Abketten lang genug lassen, weil die Stulpen damit seitlich zusammengenäht werden. Achtung, bitte vor lauter Konzentration beim Nähen das Daumenloch nicht vergessen. Unser Daumenloch ist ca. 3 bis 3,5 cm groß. Wir fangen oben an, nach ca. 2 cm folgt das Daumenloch und danach wird weiter genäht bis zum Stulpenende. Den Faden müssen Sie am Daumenloch nicht abschneiden, einfach innen locker weiterführen. Ganz zum Schluss alle Fäden vernähen und die Knöpfe nach Geschmack aufnähen. Viel Spaß und gutes Gelingen. … weiterlesen

Ideale Herbstbegleiter

Ein Loop mit der passenden Mütze sind für den kommenden Herbst die idealen Begleiter. Wir haben diesmal als Muster ein Halbpatent gewählt, da es das Garn sehr schön hervorbringt. Die Zusammensetzung des Garnes aus Merinowolle, Alpakawolle und Polyacryl ist angenehm leicht zu stricken und garantiert ein schönes, gleichmäßiges Maschenbild mit tollem Volumen. Für unser Set haben wir insgesamt 4 Knäule Contino von ggh mit einer Lauflänge von 110 Meter auf 50 Gramm verwendet. Sowohl die Mütze als auch der Loop werden in Runden gestrickt. Für die Mütze benötigen Sie ein Nadelspiel der Größen 3,5 und 5mm und für den Loop eine Rundstricknadel in 5mm Stärke und 60cm Länge. Für die Mütze werden in der Nadelstärke 3,5mm 96 Maschen angeschlagen, zur Runde geschlossen und für 3cm im Bündchen-Muster eins rechts, eins links gestrickt. Bitte markieren Sie sich den Rundenanfang mit einem Faden oder einer Sicherheitsnadel, die Sie während des Strickens an dieser Stelle immer wieder neu positionieren. Das ist wichtig sowohl beim Loop, als auch bei der Mütze, da unser Muster über 2 Runden geht. Nach dem Bündchen folgen die Musterrunden des Halbpatents, hierfür auf die Nadel 5mm wechseln. Runde 1: Die erste Masche mit 1 Umschlag links abheben, die zweite Masche links stricken, von bis wiederholen. Runde 2: Die Masche mit dem Umschlag rechts zusammenstricken, die linke Masche links stricken, von bis wiederholen. Diese 2 Runden bis zu einer Höhe von ca. 20 cm wiederholen, mit Runde 2 enden. Es folgt die Abnahme: hier immer 2 Maschen rechts zusammenstricken bis Rundenende. Dies noch einmal wiederholen. Nun den Arbeitsfaden für 20cm abschneiden und durch die restlichen Maschen durchziehen. Fadenende nach innen führen und auf der Innenseite vernähen. Der Loop ist in 3 Abschnitte unterteilt, um der Strickbild ein wenig aufzulockern. Die Abschnitte können Sie selber wählen, oder auch ganz weglassen, je nachdem was Ihnen am besten gefällt. Mit der Rundstricknadel 150 Maschen angeschlagen, zur Runde schließen, Markierer nicht vergessen und die Muster-Runden für 6cm stricken. Mit Runde 2 enden. Nun 1 Runde rechte Maschen, danach eine Runde linke Maschen stricken. Dies noch einmal wiederholen. Danach folgt wieder die Musterrunde für 6 cm und im Anschluss 1 Runde rechte Maschen, danach eine Runde linke Maschen mit einer Wiederholung. Zum Abschluss noch eine Musterrunde für 6 cm und danach alle Maschen locker abketten. Fäden vernähen und fertig ist Ihr wärmendes Herbst-Set. Viel Spaß und gutes Gelingen wünschen die Stil-Blüten und Ladenhüter Rudi … weiterlesen

Sommerschal aus Papier

Heute in der Braunschweiger Zeitung unser wunderschön luftig leichter Sommerschal gestrickt aus der Washi von Ito. Die außergewöhnlichen Papiergarne stammen aus Japan und werden dort schon seit über 1000 Jahren produziert. Sie sind ebenso strapazierfähig, wie die Fasern von tierischen Wollproduzenten, mit dem einen Unterschied, dass sie im Sommer einfach herrlich luftig leicht sind und sich besonders gut tragen lassen. Die interessanten Strukturen und die sehr langen Lauflängen machen jedes Strickstück einzigartig und bringen einen tollen modischen Look. Und das Beste, ja, Sie können es waschen. Handwäsche macht diesen Garnen nichts aus. Hier geht es zu unserem Strick-Rezept. Viel Spaß beim Nacharbeiten wünschen die Stil-Blüten! … weiterlesen

Tor 19 Lebkuchenmann

Unser heutiges Törchen ist das perfekte Last Minute Geschenk. Ein flotter Loop, aus einer wunderbar weichen Alpaka- und Merinowoll- Mischung. Heute möchte ich kurz auf die beiden verschiedenen Tierrassen eingehen, die uns ihre Wolle für dieses modische Accessoire zur Verfügung gestellt haben. Zunächst Alpakas sind keine Schafe. Sie fallen schon allein durch unterschiedliche Stimm- und Lautgebung auf. Ich muss aber davon ausgehen, dass viele weder den Ruf eines Schafes noch den eines Alpakas kennen. Weiterhin, wenn die Wolle einmal ab ist, wird es für den Laien schwierig, diese dem richtigen Tier zuzuordnen. Zum Glück haben wir das Internet, denn natürlich könnten wir diese Tiere im Zoo sehen, was bestimmt auch schon viele gemacht haben, ohne zu wissen, dass die Wolle dieser zotteligen Gesellen durchaus Pullover geeignet ist, aber im Internet sieht man sie auf dem Bildschirm ja auch viel näher. Ich habe entsprechendes Videomaterial beigefügt. Schafe sieht man auch ab und zu mal von der Autobahn aus im Vorbeifahren, entweder links oder rechts der Fahrbahn. Das ist nicht einerlei, denn Schäfchen zu Ihrer „Linken“- Freude Dir winken, Schäfchen zur „Rechten“- gibts was zu fechten. Also ist es wichtig, wo Sie die Schafe sichten, ggf. sofort wenden und in die Gegenrichtung fahren, um Schlimmeres zu vermeiden. Da müssen die anderen Autofahrer eben auch mal flexibel sein. Allerdings werden Sie hier ehr selten Merinoschafen begegnen, die sind meist auf der anderen Seite der Welt ansässig. Im Zweifelsfall kann ich auch dieses tolle Buch empfehlen, eine wirkliche Wonne es durchzublättern. Jetzt fragen sich wahrscheinlich alle, warum ich so ausführlich auf die Haarpracht dieser beiden Tiere eingehe. Nun nachdem hier bei uns ziemlich viel gefragt wird, kam auch letztens erst die Frage auf, welches Haar wohl in der Wolle Husky von ggh verarbeitet wurde. Ich möchte den aufmerksamen Leser nicht zu lange auf die Folter spannen, denn der Mensch, der uns diese Frage stellte, war kurz vor einem Kollaps. Wir konnten ihn nur mit den Worten beruhigen, nein, es werden keine „Schlittenhunde“ für diese Wolle geschoren. Da sind wir alle froh, denn wir haben auch Garne die heißen Azteca… So nun aber zu unserem heutigem Loop:  Sie benötigen nur 1 Knäul  Lucia von Bremont , eine Rundstricknadel in der Stärke 6-7mm- 60cm Länge, je nachdem wie fest oder wie locker Sie stricken. Sie starten mit 71 Maschen und schließen diese zur Runde, ohne die Maschen zu verdrehen. Nun werden fortlaufend abwechselnd 9 Maschen rechts, 9 Maschen links gestrickt. Unser Loop hat eine Höhe von ca. 22cm. Sie ketten einfach sehr locker ab, wenn Sie merken, dass die Wolle knapp werden könnte, oder Sie Ihre optimale Lieblingshöhe erreicht haben. Fäden vernähen und fertig. Einfach kann so schön sein. Wir verlosen heute ein Knäul Lucia von [Unser heutiges Törchen ist das perfekte Last Minute Geschenk. Ein flotter Loop, aus einer wunderbar weichen Alpaka- und Merinowoll- Mischung. Heute möchte ich kurz auf die beiden verschiedenen Tierrassen eingehen, die uns ihre Wolle für dieses modische Accessoire zur Verfügung gestellt haben. Zunächst Alpakas sind keine Schafe. Sie fallen schon allein durch unterschiedliche Stimm- und Lautgebung auf. Ich muss aber davon ausgehen, dass viele weder den Ruf eines Schafes noch den eines Alpakas kennen. Weiterhin, wenn die Wolle einmal ab ist, wird es für den Laien schwierig, diese dem richtigen Tier zuzuordnen. Zum Glück haben wir das Internet, denn natürlich könnten wir diese Tiere im Zoo sehen, was bestimmt auch schon viele gemacht haben, ohne zu wissen, dass die Wolle dieser zotteligen Gesellen durchaus Pullover geeignet ist, aber im Internet sieht man sie auf dem Bildschirm ja auch viel näher. Ich habe entsprechendes Videomaterial beigefügt. Schafe sieht man auch ab und zu mal von der Autobahn aus im Vorbeifahren, entweder links oder rechts der Fahrbahn. Das ist nicht einerlei, denn Schäfchen zu Ihrer „Linken“- Freude Dir winken, Schäfchen zur „Rechten“- gibts was zu fechten. Also ist es wichtig, wo Sie die Schafe sichten, ggf. sofort wenden und in die Gegenrichtung fahren, um Schlimmeres zu vermeiden. Da müssen die anderen Autofahrer eben auch mal flexibel sein. Allerdings werden Sie hier ehr selten Merinoschafen begegnen, die sind meist auf der anderen Seite der Welt ansässig. Im Zweifelsfall kann ich auch dieses tolle Buch empfehlen, eine wirkliche Wonne es durchzublättern. Jetzt fragen sich wahrscheinlich alle, warum ich so ausführlich auf die Haarpracht dieser beiden Tiere eingehe. Nun nachdem hier bei uns ziemlich viel gefragt wird, kam auch letztens erst die Frage auf, welches Haar wohl in der Wolle Husky von ggh verarbeitet wurde. Ich möchte den aufmerksamen Leser nicht zu lange auf die Folter spannen, denn der Mensch, der uns diese Frage stellte, war kurz vor einem Kollaps. Wir konnten ihn nur mit den Worten beruhigen, nein, es werden keine „Schlittenhunde“ für diese Wolle geschoren. Da sind wir alle froh, denn wir haben auch Garne die heißen Azteca… So nun aber zu unserem heutigem Loop:  Sie benötigen nur 1 Knäul  Lucia von Bremont , eine Rundstricknadel in der Stärke 6-7mm- 60cm Länge, je nachdem wie fest oder wie locker Sie stricken. Sie starten mit 71 Maschen und schließen diese zur Runde, ohne die Maschen zu verdrehen. Nun werden fortlaufend abwechselnd 9 Maschen rechts, 9 Maschen links gestrickt. Unser Loop hat eine Höhe von ca. 22cm. Sie ketten einfach sehr locker ab, wenn Sie merken, dass die Wolle knapp werden könnte, oder Sie Ihre optimale Lieblingshöhe erreicht haben. Fäden vernähen und fertig. Einfach kann so schön sein. Wir verlosen heute ein Knäul Lucia von](/bestellen/handstrickgarne/hersteller/bremont) Also an alle, die mitmachen möchten, eine mail an uns mit Ihrem Namen und Adresse und unter Betreff: Tor 19 und schon sind Sie dabei. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück. Bitte beachten Sie noch, dass die verlosten Artikel nicht getauscht werden können. … weiterlesen

Tor 17 Ochs und Esel

Heute präsentieren wir etwas muckelig warmes für den Hals. Da ich immer, aber auch immer friere, gehören die Garne von Zealana für mich Frostbeutelchen einfach zum Standartsortiment. Ich habe eine gestrickte Mütze und einen gehäkelten Loop aus der Tui, eine Jacke und Handschuhe aus der Heron, eine Mütze aus der Kauri und jetzt ganz frisch, einen schicken Loop aus der Rimu. Dabei wird es sicher nicht bleiben, denn diese Wolle hält warm, kommt in traumhaft schönen Farben daher und ist in jeder Stärke Frostbeutelchen-geeignet. .  Und hier kommt nun für alle, denen es geht wie mir das Rezept für unseren Ochs & Esel Loop: Er wird in einem Perlmuster gestrickt, das über 2 Reihen gestrickt und dann versetzt wird. 2 mal 50 Gramm Rimu  von Zealana 1 Rundstricknadel 4mm 60 Maschen anschlagen. 2 Maschen rechts, 2 Maschen links im Wechsel stricken. Nächste Reihe: alle Maschen stricken, wie sie erscheinen. Danach das Muster versetzen und 2 Maschen links, 2 Maschen rechts stricken. Nächste Reihe: alle Maschen stricken, wie sie erscheinen. Wenn das 2. Knäul fast vollständig aufgebraucht ist, die Maschen locker abketten und den Loop versetzt zusammennähen. Sie können ihn mit einem Knopf verzieren, oder ihn auch solo tragen, er sieht immer gut aus und ich wiederhole mich ungern- hält schön warm.  Heute verlosen wir Wolle und Magazine der Firma Zealana, also an alle die mitmachen möchten, eine mail an uns mit Namen und Adresse und unter Betreff: Tor 17 und schon sind Sie dabei. Wir bedanken und bei der Firma Zealana für die  zur Verfügung gestellten Artikel und wünschen allen Teilnehmern viel Glück. Bitte beachten Sie noch, dass die verlosten Artikel nicht getauscht werden können. … weiterlesen

Tor 16 Vanillekipferl

Auch dieses Jahr möchten wir hier einige Bücher vorstellen, die wir zwischen all den Buch-Neuheiten im Kreativ-Bereich herausgepickt haben. Dieses Jahr war voll mit Neuerscheinungen, doch für und Stil-Blüten war es meist Masse statt Klasse. Viele Verlage sind auf den Kreativ- Zug aufgesprungen, doch wirklich spannende Bücher, attraktiv gestaltet mit schönen Modellen waren ehr die Seltenheit. Schade eigentlich. Es wurde mehr Wert auf irgendwelche Stars und TV Sternchen gelegt, die sogar ihre eigenen Garne selbst designed haben…nun, das sollten sie doch wirklich Leuten überlassen, die ein „Händchen“ dafür haben. Nichts desto trotz hier unsere kleine feine Auswahl. Nicht alle heute vorgestellten Bücher sind Neuerscheinungen, aber jeder in der Stil-Blüte hat seinen Favoriten und weiß auch warum er das Buch toll findet und Ihnen vorstellen möchte. Wir starten mit dem absoluten Lieblingsbuch von Magie: Die Farben des Nordens von Jutta Bücker. Die Modelle sind alle sehr gut geschnitten und haben immer etwas ganz Bezauberndes, wie z.B. ein kleines Band, verschieden farbige Knöpfe, kleine Perlen, Die Muster sind verspielt und abwechslungsreich und es wird nie langweilig, ein Modell zu stricken. Diese Jacke ist aus Felted Tweed von Rowan gestrickt, die Faben passen einfach herrlich zueinander und kein Ringel gleicht dem anderen. Es geht weiter mit der Favoriten-Liste von Frau Hartmann: Frühjahr – Sommer- Herbst- Winter von Marianne Isager.  Als Liebhaberin der Isager Garne hat sie ein Modell für sich entdeckt und es kurzerhand einfach mal gehäkelt. Warum immer stricken fragt sie sich so oft. Und so kamen diese schönen Pullover dabei heraus, die beide aus der Spinni und Spinni Tweed gearbeitet wurden. Nach dem Waschen blüht diese Qualität so richtig auf und diese beiden Modelle werden sicher nicht die letzten beiden sein, die sie mit diesem Schnitt häkelt. Also, wer noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk ist, dies sind unsere „Literatur-Tipps“. Heute verlosen wir 5 Hefte der Firma Lamana. Also an alle die mitmachen möchten, eine mail an uns mit Namen und Adresse und unter Betreff: Tor 16 und schon sind Sie dabei. Wir bedanken und bei der Firma Lamana für die Unterstützung und wünschen allen Teilnehmern viel Glück. Bitte beachten Sie noch, dass die verlosten Artikel nicht getauscht werden können. … weiterlesen

Tor 15 Schneeflöckchen

Die Mischung machts und so haben wir heute einfach Stoff und Strick zu einem tollen Schneeflöckchen- Loop verbunden. Der Stoff kommt aus Japan von Nani Iro und ist leicht und luftig, lässt sich wunderbar drapieren, das Garn ist feines Baby- Alpaka, die Andania von ggh, sie gibt die Wärme. Und das Allerbeste, für alle die sehr sehr empfindlich sind am Hals, ist diese Variante eines Loops einfach die perfekte Lösung aller Probleme. Der Stoff schmiegt sich um den Hals und hält die Wolle auf Abstand. So muss keiner mehr auf wunderschöne Wolle verzichten, die ihn kratzen könnte. Die Kombination mit leichtem Baumwollstoff löst dieses Problem. Für unseren Schneeflöckchen-Loop ist etwas Improvisations-Talent gefragt. Sie benöigen 2 mal 50 Garmm Andania von ggh, eine Rundstricknadel der Stärke 8mm, eine Häkelnadel Stärke 6mm, einen schönen Knopf und einen halben Meter Nani Iro Stoff. Zunächst wird das „Wollteil“ gestrickt, dafür 26 Maschen anschlagen und ein Knäul im Perlmuster stricken, das 2. Knäul im Anschluß kraus rechts verstricken, locker abketten und einen ca. 50cm langen Faden lassen, aus diesem häkeln wir später eine kleine Schlaufe in der Göße unseres Knopfes. Den Stoff zunächst an einer Stirnkante für ca. 1 cm umbügeln und füßchenbreit absteppen. Diese Stirnkante bleibt zunächst offen, da durch sie gewendet wird. Den Stoff nun der Länge nach zu Hälfte legen, gute Seiten aufeinander und am unteren Längsrand Füßchenbreit langsteppen. Sie haben nun einen ca. 110cm langen Stoff- Schlauch in einer Breite von ca. 23cm. In diesen Schlauch legen Sie unser Strickstück (gute Seiten auf gute Seiten) Die Perlmusterkante sollte mit einer Stirnkante des Stoffteils schön ordentlich abschließen. Und nun steppen Sie ca. 1 cm vom Rand seitlich über diese 3 Lagen aus Stoff- Wolle-Stoff drüber. Es kann etwas holprig werden, einfach Nerven behalten und weiternähen, die Nähmaschine schafft das. Nun wird gewendet an der noch offnen Stirnseite. Danach ganz knapp (ca. 2mm) die noch offene Stirnseite entlang steppen. Nun die Stichlänge auf höchste Stufe stellen und ca. 5 cm vom Rand auf der guten Seite entlangnähen. Diese Naht einkräuseln und sichern. Jetzt ist es fast geschafft. den langen Faden des Wollteils durch eine Vernähnadel ziehen. Das kraus-rechte Strickstück mittig falten und den Faden an den Ecken durchziehen. Nun zur Häkelnadel greifen und mit Luftmaschen eine Kette arbeiten,durch die der Knopf gut durchpasst. (siehe Foto 2) Den Loop locker um den Hals legen und die Position des Knopfes festlegen. Das geht am Besten, wenn man das gute Stück zur Probe trägt. So, nur Mut, es hört sich komplizierter an, als es eigentlich ist. Einfach machen und tun, der Rest ergibt sich daraus. Viel Spaß und gutes Gelingen.  Heute verlosen wir das komplette Set Schneeflöckchen. Also an alle die mitmachen möchten, eine mail an uns mit Namen und Adresse und unter Betreff: Tor 15 und schon sind Sie dabei. Wir bedanken und bei der Firma ggh für die Unterstützung und wünschen allen Teilnehmern viel Glück. Bitte beachten Sie noch, dass die verlosten Artikel nicht getauscht werden können. … weiterlesen

Tor 14 Lametta

Es glitzert und es glimmert so, wie es an Weihnachten auch der Fall sein sollte. Unsere Lametta-Mütze und die passenden Stulpen werden einfach kraus rechts in Reihen gestrickt. Einfach kann so schön sein, oder? Für diejenigen, die das Modell schon aus der Braunschweiger Zeitung kenne, nochmal die Stulpen-Anleitung dazu und es gibt eine gute Nachricht, das Glitzerband ist in kleiner Menge wieder ab Dienstag verfügbar. Also ran an den Glitzer, Weihnachten muss es funkeln! Lametta Mütze 2 mal 50g Bergamo von ggh Rundstricknadel 4,5mm Glitzerzierband ca. 30cm, zur Farbe der Wolle passende Nähseide Grundmuster: In Hin—und Rückreihen rechts stricken (kraus rechts) Die Mütze wird als Stück mit kurzen Reihen gestrickt und später an den Stirnseiten zusammengenäht. Bei den kurzen Reihen wird einfach nach der gestrickten Maschenanzahl gewendet und wieder zurückgestrickt. Die Wendepunkte fallen später im Gestrick nicht weiter auf. Kurze Reihen heißt nichts anderes, als eine Reihe nicht komplett bis zum Ende fertigstricken, diese Reihen geben der Mütze ihre Passform. 45 Maschen anschlagen *2 Reihen rechts stricken über 45 Maschen; 2 Reihen rechts stricken über 40 Maschen; 2 Reihen rechts stricken über 33 Maschen* von * bis * fortlaufend wiederholen, bis der Kopfumfang erreicht ist. Locker abketten und an der Anschlags- und Abkettkante zusammennähen. Fäden vernähen. Das Zierband auf die Naht legen und mit etwas Spannung und der Nähseide festnähen. Lametta Stulpen  1mal 50g Bergamo  von ggh Rundstricknadel 4,5mm Glitzerzierband 30 Maschen anschlagen Im Grundmuster ( siehe oben) bis zur gewünschten Länge ( ca. 25 Krausrippen) stricken. Abketten und Naht schliessen, dabei Daumenloch frei lassen. Fäden vernähen. Das Zierband nach Belieben aufnähen. Viel Spaß und gutes Gelingen.  Heute verlosen wir unser Lametta- Set inkl. Glitzerband, also an alle die mitmachen möchten, eine mail an uns mit Namen und Adresse und unter Betreff: Tor 14 und schon sind Sie dabei. Wir bedanken und bei der Firma ggh für das zur Verfügung gestellte Garnpaket und wünschen allen Teilnehmern viel Glück. Bitte beachten Sie noch, dass die verlosten Artikel nicht getauscht werden können. … weiterlesen

Tor 12 Tannenzweig

Unser heutiges Törchen verspricht warme Ohren und einen warmen Hals für empfindsame Männer. Wer möchte schon einen frierenden Mann an seiner Seite z.B. auf dem Weihnachtsmarkt beim Glüchweinstand, oder im Harz am Torfhaus, wenn man gerade dem wohlig warmen Auto entstiegen ist und von der Fahrertür ein zartes Stimmchen hört…mir wird ja nie etwas gestrickt, nie bekomme ich eine Mütze und einen Schal. Nun, ich könnte zu diesem Thema heute einen etwas längeren Text veröffentlichen, aber wer will das schon lesen. Mein Mann als Trendsetter wartet eben nicht, bis etwas out oder in ist, er verliert es einfach, aber da bald Weihnachten vor der Tür steht, möchte ich auch nicht, dass er leidet. Für den Tannenzweig- Loop: 4x50 g Maxima  von ggh Rundstricknadel 4,5mm Für die Tannenzweig- Mütze: 2x50g Maxima  von ggh Nadelspiel 4,0mm Grundmuster: 1.Reihe: 2 Maschen rechts, 2 Maschen links 2.Reihe: alle Maschen rechts stricken Anleitung Loop 50 Maschen locker anschlagen und und im Grundmuster stricken bis das Garn fast aufgebraucht, bzw. die gewünschte Länge erreicht ist. In unserem Fall ist das Gestrick ca 140cm lang. Locker abketten und zusammennähen. Fäden vernähen. Bitte beachten: Es gibt keine Randmaschen! Anleitung Mütze 104 Maschen locker anschlagen und auf dem Nadelspiel verteilen. Zur Runde schliessen. Für ca. 5cm im Bündchenmuster ( 2Maschen rechts, 2 Maschen links ) stricken, danach in das Grundmuster wechseln. In ca. 18cm Gesamthöhe zur Formgebung innerhalb der krausen Rippen immer 2 Maschen zusammenstricken. Weitere 4 Reihen stricken. Danach die verbliebenen einzelnen Maschen der Krausrippen mit den jeweils folgenden rechten Maschen zusammenstricken. Noch 2 Runden weiterstricken und die restlichen 52 Maschen mit dem Arbeitsfaden zusammenziehen. Fäden vernähen. Wir verlosen heute ein das komplette Herrenset Tannenzweig. Senden Sie einfach eine email an uns, mit Ihrer Adresse und im Betreff tragen Sie „Tor 12“ ein. Schon nehmen Sie an der heutigen Verlosung teil. Bitte beachten Sie, dass die hier verlosten Artikel nicht getauscht werden können. Wir bedanken uns recht herzlich bei der Firma ggh für dieses Garnpaket und wünschen allen Teilnehmern viel Glück bei unserem Gewinnspiel. … weiterlesen