Tor 4 Wintermärchen

von Frau Stil-Blüte

Damit am Nikolaustag, nichts, aber auch gar nichts schief geht, habe ich diesen Stiefel anfertigen lassen. Dieser wird am 6. Dezember prall gefüllt am Kamin hängen, gefüllt natürlich mit Hundeschmankereien, mit was denn sonst.

So liebe Leser, jetzt mal keine Zeit vertrödelt, schnell die Nähmaschine auf den Tisch gepackt, die Spule aufgespult, zackig den Stoff ausgewählt, passende Bänder und Bordüren abgeschnitten, das Schnittmuster ausgedruckt und los geht es. 

Den Stoff in unterschiedlich breite Streifen schneiden, der Kreativität mal freien Lauf lassen und einfach „in the flow“ kommen und zuschneiden. Die einzelnen Stoffstreifen aneinander nähen, dann mit Hilfe des Schnittmusters 2 Stiefelteile ausschnibbeln und danach auf die gebügelten Nähte der beiden Stiefelteilchen ausgesuchte Bänder und Bordüren nähen. Das geht einfacher vor dem Zusammennähen des Stiefels.

Nun die Stiefelseiten übereinander legen, darauf achten, dass die guten Seiten zusammen aufeinanderliegen- klar oder, und diese dann füßchenbreit zusammensteppen. Den ganzen Stiefel wenden und schön bügeln. Ne dicke Schlaufe drannähen, die muss ja ganz schön Gewicht aushalten und dann die Leckerlies einfüllen.

Die etwas variantenreichere Variante findet Ihr hier. Müsst Ihr wissen, mir ist eigentlich nur der Inhalt wichtig und das der Sock schön groß ist. Falls es hier Unklarheiten gibt, was Euer Tier mag, keine Scheu, mail an mich, ich hab da so ne kleine Wunschliste vorbereitet, die so ziemlich jeder, der des Lesens mächtig ist noch heute im Supermarkt abarbeiten kann.

Die Gewinner sind ausgelost- Gratulation! Ich kümmer mich dann um alles weitere. In diesem Sinne- Pfoten immer sauber halten, der Mann mit dem langen weißen Bart sieht alles und was er nicht sieht, steht in seinem riesigen Buch.

Herrchen bekommt im Übrigen am Nikolaustag immer solche vertrockneten und gebündelten Sträucher, ich versteh das nicht wirklich, aber wer weiß schon, was da in dem Buch über ihn geschrieben steht. Vielleicht ist das aber auch nur ein zarter Hinweis, dass er als Gärtner noch ein bißchen ordentlicher werden muss. Na ja, das weiß eben nur der Mann mit dem langen Bart und den gibt es wirklich, jawoll.

So Ihr Lieben, ich drück Euch die Pfoten, viel Spaß mit meinem Törchen wünscht Euch der Weihnachts-Rudi.