Tor 13 Nordpol

von Frau Stil-Blüte

So, Ihr lieben Weihnachtsfans, ich melde mich mal wieder zu Wort, Euer Weihnachts- Rudi. Um ehrlich zu sein, es liegt etwas in der Luft, das spüre ich. Weihnachten kann eigentlich nicht mehr weit sein und damit ich mich bis dahin noch etwas entspannen kann, jeder weiß ja, dass mir das etwas schwer fällt, habe ich dieses praktische Ding von Petra schneidern lassen. Na, wonach sieht das jetzt aus- richtig, es ist ein Knochen.

Ihr Menschen könnt es als Nackenstütze beim Lesen auf dem Sofa verwenden, dann heißt es Leseknochen, meiner heißt Schnutenknochen, weil ich einfach perfekt meine kleine Hundeschnute plazieren kann, um dann ins Land der weihnachtlichen Vorfreuden-Träume zu entgleiten. Echt praktisch. Damit es auch zu keiner Verwechslung kommt, habe ich meinen Namen dort eingravieren lassen: R- wie Rudi heißt das und Pfoten weg Herrchen. Meinen Buchstaben kenne ich nämlich, steht ja auch auf meiner Hundekeksdose drauf- sicher ist sicher.  

Weiterhin habe ich seitlich Schlaufen annähen lassen, damit ich den Knochen ordentlich tragen kann. Habe ja mehrere Schlafplätze, da muss ich flexibel bleiben.

Auf der Rückseite befindet sich eine praktische Tasche, in die ich Leckerlies tun kann, wenn ich das möchte, mal überlegen, ob ich das will. Wahrscheinlich ehr nicht, aber wer weiß, so ne kleine Tasche kann man ja immer mal gebrauchen.

Die Anleitung zu diesem überaus praktischem Ding findet Ihr auf vielen Seiten im Internet. Einfach „Leseknochen“ bei der Suchmaschine eingeben, diese funktioniert ähnlich wie meine Superspürnase und los gehts. Schöne Stoffe findet ihr an gewohnter Stelle, im Laden neben meinem Körbchen oder bei uns im Shop.

Die Füllung wurde einem Kissen entnommen, welches wir in diesem großen Schwedenhaus gekauft haben, wo es auch immer die leckeren Würstchen mit Zwiebelchen und lecker Sößchen drauf gibt. Also ran an die Sewing Maschines und los gehts. Herrchen bekommt seinen eigenen Knochen, aber erst zu Weihnachten. Da hilft auch kein Gejammer von wegen schlimmer Hals und verdreht usw. Die Ausreden kennen wir ja. Nein, Geschenke gibt es erst zu Weihnachten. Punkt.

So und weil Ihr alle so brav wart, erlasse ich Euch heute und morgen die Versandkosten im Shop. Finde ich ziemlich nett von mir. In diesem Sinne: lasst uns froh und munter sein und uns auf die Geschenke freuen. Bis bald Euer Weihnachts- Rudi.