Geschenkanhänger

von Frau Stil-Blüte

Wir wünschen einen wunderschönen 1. Advent mit viel Ruhe, Liebe, leckeren Keksen und genug Zeit zum Stricken und kreativ sein.

Ab jetzt werde ich die Vorweihnachtszeit genießen und die zurückliegenden Wochen und Monate ausblenden. Wir lassen es jetzt ein wenig ruhiger angehen in unserer Stil-Blüte, das tut uns gut und nein, es wird dieses Jahr wieder keinen Adventskalender geben.
Dafür aber ein paar kleine hübsche Ideen für Euch, die trotzdem etwas Freude bereiten. Mich haben sie schon bei der Vorbereitung glücklich gemacht.

Am 1. Advent habe ich ein paar hübsche kleine Anhänger für Euch vorbereitet, die sich sehr gut an Geschenken aber auch an Zweigen am Fenster oder im Adventskranz machen. Natürlich kann man sie auch gut an Gutscheinen platzieren, die wir Euch im Laden anbieten und auch per Post verschicken können.

Oder einfach nur so als kleines Mitbringsel an einer leckeren Tüte voll mit selbstgebackenen Keksen. Die Tannenbäumchen bestehen aus 2 Lagen Transparentpapier und sind mit kleinen Schneeflocken gefüllt.

Ohne viel Aufwand und mit Liebe gemacht, so soll es sein, oder? Ihr braucht dazu:
1 Bleistift
1 Schere
1 Radiergummi
1 Prittstift
Transparentpapier
1 schwarzen Ballpen oder 1 schwarzen Kulli. Ich habe schwarze Tusche und mit einer Feder verwendet
Schneeflocken aus dem Locher oder klein geschnittenes weißes Papier
Bäckerband oder Bindfaden, ca. 15cm lang
Goldfarbiges Nähgarn (gelbes geht auch)
1 Goldstift von Tombow Brushpen 026 oder Edding 1200, oder einen goldigen Gelmarker

Zunächst wird die Tannenbaum Schablone die Ihr im Anhang als pdf- download findet ausgeschnitten, auf einen Bogen mittig gefaltetes Transparentpapier gelegt und mit dem Bleistift übertragen. Dazu habe ich Euch noch ein paar Schriften mit eingescannt, die ich verwendet habe, die Ihr direkt auf das Transpapier abpausen könnt.

Danach bekommt der Tannenbaum etwas Schrift in schönen Buchstaben. Anregungen für schöne Schriften findet Ihr hier

Lasst alles gut trocknen und schneidet dann die Baumspitze wie im Bild gezeigt zu. Hier kommt ein wenig Prittstift drauf und das Band wird zwischen die beiden Bäume oben an der Tannenspitze geklebt. Es soll nur eine Fixierung sein, die ein Verrutschen beim späteren Zusammennähen vermeidet.

Danach wird der Baum mit ein paar Scheeflocken gefüllt.

Und dann geht es ab an die Nähmaschine.

Näht auf dem Bleistiftstrich einmal die Kontur der Bäume nach. So ungefähr zumindest…

Danach schneidet Ihr mit ca. 1-2mm Abstand zur Naht Eurer Bäumchen aus.

Radiert vorsichtig den Bleistift-Strich weg.

Nun kommt der Goldstift ins Spiel. Verziert den Baum mit kleinen Sternen und Punkten.

Fertig!

Viel Spaß beim Nacharbeiten wünschen die Stil-Blüten